Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet unsere Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Heute ist Dienstag der 19.02.2019

Kerem Hasan webGenie und Jugendlichkeit trifft Sturm und Drang: Zwei junge Meister ihres Fachs folgen der Einladung des MDR SINFONIEORCHESTERs zum gemeinsamen Konzert. Kerem Hasan heißt der eine und ist ein Shootingstar am Dirigentenpult. 2017 gewann er den „Young Conductors Award“ der Salzburger Festspiele, der seit seiner Gründung vor erst acht Jahren bereits mancher bedeutenden Dirigentenkarriere den entscheidenden Anschub gab. „Er hat das nötige Selbstvertrauen“, sagte der Juryvorsitzende Dennis Russell Davies bei der Preisvergabe, „er weiß, was er will, und er hat das nötige Talent, also die besten Voraussetzungen für eine internationale Karriere.“ Ein Programm voll musikalischen Selbstbewusstseins bringt der junge Brite Hasan mit nach Suhl. In dessen Zentrum: Mozarts letztes Violinkonzert und ein Solist, der erst 17 Jahre zählt. Doch an musikalischer Reife sind sowohl Mozarts Werk als auch Daniel Lozakovich kaum zu übertreffen.

G. Rossini: Ouvertüre zur Oper "Semiramide"
W. A. Mozart:
Konzert für Violine und Orchester A-Dur KV 219
L. v. Beethoven:
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Eroica"

MDR-SINFONIEORCHESTER
Kerem Hasan | Dirigent
Daniel Lozakovich
| Violine

Konzerteinführung: 16.15 Uhr im Bankettsaal Kaluga

Wir bitten Sie, Ihren Platz bis spätestens 16.45 Uhr einzunehmen.

Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk, Leipzig

Datum

23. März 2019, 17.00 Uhr

Ort

Großer Saal