Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet unsere Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Heute ist Dienstag der 19.02.2019

Frauentag 2019 webDie Veranstaltung zum Internationalen Frauentags steht in diesem Jahr unter dem Motto „Du bist schön!“
91% aller deutschen Frauen sind mit ihrem Körper unzufrieden und 45 % aller Frauen mit gesunden Gewicht denken, sie wären übergewichtig. Wen wundert es?! Bei Darstellungen von Menschen in Medien, Werbung und Gesellschaft, bei denen ein Körperbild vorgegeben wird, dass nicht nur x-fach retuschiert wurde und jenseits des gesunden BMI´s zuzuordnen wäre, sondern nach dem wir uns selbst und andere immer wieder bewerten und verurteilen.

Um der eigenen Wahrnehmung eine Chance zu geben, etwas objektiver auf sich selbst zu schauen und einen Blick hinter die Fassaden zu werfen, möchte die Gleichstellungsbeauftragte zum Frauentag zu ein paar neuen Gedanken anregen.

Neben einem kurzen einleitenden Programm, wird die australische Fotografin und dreifache Mutter Taryn Brumfitt für erhellende Momente und ein voraussichtlich anderes Körpergefühl sorgen. Diese wollte dieses System des „Bodyshamings“ nicht mehr hinnehmen. Sie postete ein ungewöhnliches Vorher/Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus. Über ihren Weg der Befreiung vom ungesunden Streben nach dem „perfekten“ Körper, hat sie einen  Dokumentarfilm gedreht und möchte allen, die unter den vermeintlichen Schönheitsidealen leiden, einen Gegenentwurf vorstellen.

Dies alles ist zu erleben am 8.März im Kultkeller des CCS. Einlass ist ab 18 Uhr und der Beginn um 19 Uhr. Eine Versorgung mit Speisen und Getränken wird zu den Hauspreisen vor Ort angeboten. Die Veranstaltung selbst ist kostenlos. Eine Spende ist willkommen für den Jugendclub „Auszeit“, speziell für das Projekt „Starke Mädchen – Coole Jungs“, in dem gerade gegen die gängigen Geschlechterrollen mit den Mädchen und Jungen gearbeitet wird. Die Anzahl für Teilnehmende ist begrenzt, aber es gibt die Möglichkeit Reservierungskarten bei der Gleichstellungsbeauftragten, Julia Schmatloch, zu bestellen. Tel. Nr. 03681 – 742812 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Veranstalter: Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Suhl

Datum

08. März 2019, 18.00 Uhr



Ort

Kultkeller VAMPIR



Tickets

Eintritt frei!
Reservierung bei Julia Schmatloch unter 03681742812 oder
julia.schmatloch@stadtsuhl.de